Willkommen auf der Website der Gemeinde Primarschule Buchs ZH



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

AbsenzenNach oben

Die Eltern sind für den regelmässigen Schulbesuch ihrer schulpflichtigen Kinder verantwortlich und melden jedes Fernbleiben ihres Kindes vom Unterricht bei der Lehrperson. Aussergewöhnliche Absenzen können von der Schulleitung bewilligt werden. Ein entsprechendes Gesuch ist rechtzeitig schriftlich einzureichen.

Die Formulare finden Sie unter Dispensation bzw. Jokertage

Dokument: Dispensationen und Jokertage, Richtlinien.pdf (pdf, 353.3 kB)

Absenzen LehrpersonenNach oben

An unserer Schule heisst es: „Schule findet statt!“ Das bedeutet, dass unsere Kindergartenkinder, Schülerinnen und Schüler auch bei einem Ausfall ihrer Lehrperson oder Kindergärtnerin durch die Schule betreut werden. Die Kinder werden „gespettet“, d.h. sie werden durch andere Lehrpersonen oder der Schulleitung betreut.

AufgabenbetreuungNach oben

Für Kinder, die während der selbständigen Erledigung der Hausaufgaben eine Betreuung brauchen, bietet die Primarschule sechsmal wöchentlich eine Aufgabenstunde an. Die Aufgabenstunde findet im Anschluss an die Nachmittagsstunden statt. Die Anmeldung erfolgt durch die Klassenlehrperson, in Absprache mit den Eltern, für ein ganzes Schuljahr und verpflichtet zur Teilnahme.

Die Aufgabenstunde ist kein Nachhilfe-, Förder- oder Stützunterricht.

Deutsch als Zweitsprache (DaZ)Nach oben

Ziel des Unterrichts "Deutsch als Zweitsprache (DaZ)" ist es, die Kinder, die in einem fremdsprachigen Umfeld leben oder aufgewachsen sind, gezielt zu fördern, damit sie erfolgreich am regulären Unterricht an unserer Schule teilnehmen können. Der Unterricht erfolgt integrativ oder in kleinen Gruppen.

DispensationNach oben

Dokument: Gesuch fuer Dispensation.pdf (pdf, 56.2 kB)

ElternabendeNach oben

Vor dem Eintritt in den 1. Kindergarten findet im Januar jeweils ein Informationsabend für Eltern zum Eintritt ihres Kindes in den Kindergarten statt. Die Eltern werden dazu jeweils schriftlich eingeladen.
Die Klassenlehrperson führt individuell Elternabende durch. Der Besuch der Elternabende gehört zu den Elternpflichten.

FreifachkurseNach oben

Aktuell werden keine Freifachkurse angeboten. Bei den Freifachkursen handelt es sich um freiwillige Kurse, die nichts mit dem regulären Schulstoff zu tun haben.

GymivorbereitungNach oben

Für Schülerinnen und Schüler, die das Gymnasium besuchen wollen, bieten wir Vorbereitungsstunden für die Gymiprüfung an. Die Teilnahme ist kostenlos und der Kurs wird von einer Fach- oder Klassenlehrperson erteilt.

JokertageNach oben

Dokument: Bezug Jokertage.pdf (pdf, 139.2 kB)

SchulwegNach oben

Der Schulweg liegt in der Verantwortung der Eltern. Den Eltern wird empfohlen, den Schulweg vor dem ersten Schultag mit den Kindern zu üben. Die Kinder sollten den Schulweg in der Regel selbständig bewältigen. Bitte verzichten Sie darauf, Ihr Kind mit dem Auto zu bringen und zu holen. Der Schulweg ist ein wichtiger Treffpunkt. Eine gesunde Entfaltung des Kindes erfordert die Möglichkeit, sich ohne Begleitung Erwachsener mit andern Kindern zu treffen und soziale Erfahrungen zu machen. Es werden freundschaftliche Kontakte aufgebaut und gepflegt, aber auch Konflikte ausgetragen und der eigene Mut unter Beweis gestellt. Zu Fuss lernt es, sich im Strassenverkehr sicher zu bewegen. Gefahren frühzeitig zu erkennen und richtig darauf zu reagieren, muss möglichst oft eingeübt werden.